Kantorei

Seit Ende der sechziger Jahre ist die Kantorei Dreh- und Angelpunkt der Zürcher Singstudenten. Hier finden die regelmässig wiederkehrenden Zusammenkünfte statt, hier steigen fulminante Feste, hier werden Gäste eingeladen und Freunde bewirtet.

Restaurant

Die Kantorei (Restaurant Kantorei) erhält überall viel Lob, und wie gewohnt kurz bringt es Waltis Beizenfuehrer auf den Punkt: «Auch das weitere Angebot wird immer frisch und saisonal zubereitet und mundet gut. Im Sommer, wenn die bunt gedeckten Tische rund um den Brunnen aufgestellt sind, verweilt man gerne auf diesem historische Ehrwürdigkeit ausstrahlenden Plätzchen in der charmanten Zürcher Altstadt.» Vor über 20 Jahren haben Bea und Tommy Sos die Kantorei übernommen. Sie sorgen mit ihrem bewährten Team für hohe Qualität und einladende Gastfreundschaft, was insbesondere die zahlreichen, zufriedenen Stammgäste sehr zu schätzen wissen.

Kneiplokal im 1. Stock

Die Kneip, wie sie liebevoll genannt wird, ist wohl eine der charmantesten Räumlichkeiten, die Zürich zu bieten hat. Wo die Singstudenten ihre wöchentlichen Stämme durchführen und ihre Feste zelebrieren, lassen sich bestens auch nicht-singstudentische Anlässe durchführen. Am stimmungsvollen Ambiente wird es nicht fehlen!

Belétage, die Dachstock-WG

Belétage nennt sich die berühmt-berüchtigte WG der Singstudenten. Nur einen Katzensprung von den Hochschulen entfernt und gleichzeitig direkt am Puls des Singstudentenlebens! Die fünf Zimmer mit einmaliger Aussicht auf den Neumarkt und hoch zum Uni-Turm bieten den jungen Singstudenten exklusiv ein unvergessliches Wohnprivileg während der Studienjahre.

Verein Verbindungshaus der Zürcher Singstudenten

Visionäre Singstudenten hatten 1960 die Gelegenheit ergriffen, die Kantorei am Neumarkt 2 zu erwerben. Die Gruppe hat dazu den VVZS gegründet, welcher die Finanzierung sichergestellt und den Singstudenten die Partizipation mittels Anteilsscheinen ermöglicht hat.